Praxisseminare zur befähigten Person für Leitern, Tritte, FahrGerüste und Ortsfeste Leitern

Das Praxisseminar für befähigte Personen findet in den modernen Schulungsräumen in unserem Werk in Alsfeld statt und vermittelt alle Kenntnisse um als befähigte Person die geforderten Prüfungen durchzuführen und rechtssicher dokumentieren zu können. Diese Seminare zeichnen sich durch den hohen Praxisanteil aus, z. B. wird durch die Seminarteilnehmer eine Leiternprüfung durchgeführt.

Das 1-Tages PRAXIS- und KOMPAKTseminar für Leitern und Tritte zeichnet sich durch einen sehr hohen Praxisanteil aus. Der Umgang mit Leitern und Tritten nimmt, neben den kurzweilig gestalteten theoretischen Passagen, einen Großteil der Zeit ein. Erworben werden die notwendigen Kenntnisse, um die geforderten Leiterprüfungen durchzuführen und mit dem Leiternprüfbuch und Leiternkontrollblatt rechtssicher zu dokumentieren.

Zielgruppe

Alle Personen, Arbeitgeber und Beschäftigte, die Leitern und Tritte bereitstellen, benutzen und damit gemäß der BetrSichV § 3 zu deren wiederkehrenden Prüfung verpflichtet sind. Dazu gehören z. B. alle Unternehmen, Behörden und insbesondere Mitarbeiter aus den Bereichen Instandhaltung und Wartung sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte.

Teilnahmevoraussetzung (nach TRBS 1203)

Um als befähigte Person für die Prüfung von Leitern und Tritten bestellt zu werden, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Einschlägige Berufsausbildung
  • Berufserfahrung im Umgang mit Leitern und Tritten
  • Zeitnahe berufliche Tätigkeit

Es wird eine abgeschlossene Berufsausbildung gefordert, die auch durch ein abgeschlossenes Studium nachgewiesen werden kann. Die Berufserfahrung sollte im Umgang mit Leitern und Tritten erfolgt sein und muss ggf. nachgewiesen werden können. Bei der beruflichen Tätigkeit wird insbesondere die erforderliche Sachkunde verlangt, damit die befähigten Personen Risiken bei der Prüfung von Leitern und Tritten frühzeitig und fachmännisch erkennen können.

Seminar-Inhalt

  • Bedeutung der befähigten Person im Unternehmen (gem. TRBS)
  • Normen und Vorschriften
  • Definition Leiter und Tritt
  • Sicherheitsgerechte Benutzung von Leitern und Tritten
  • Praktische Prüfungen mit Einweisung in die Prüfdokumentation
  • Vorgehensweise bei defekten Leitern und Tritten und Klärung offener Fragen
  • Test und Zertifikatsübergabe

Anmeldeformular für KRAUSE-Seminare

Das Anmeldeformular mit allen Terminen zum ausdrucken und ausfüllen.

Alternativ können Sie sich auch direkt online anmelden

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrem Seminar.

AGB für KRAUSE-Seminare

Allgemeine Teilnahme- und Zahlungsbedingungen für KRAUSE-Seminare als Download.

Unsere nächsten Seminartermine "Praxisseminar Leitern und Tritte" im Überblick: 

Praxisseminar für FahrGerüste

Das Praxisseminar für befähigte Personen findet in den modernen Schulungsräumen in unserem Werk in Alsfeld statt und vermittelt alle Kenntnisse um als befähigte Person die geforderten Prüfungen durchführen und rechtssicher dokumentieren zu können. Diese Seminare zeichnen sich durch den hohen Praxisanteil aus, z. B. wird durch die Seminarteilnehmer ein FahrGerüst auf- und abgebaut.

Das Praxisseminar für befähigte Personen für FahrGerüste schult innerhalb eines Tages für den Auf- und Abbau sowie die tägliche, fachgerechte Nutzung des Gerüstes. Nach einer umfangreichen theoretischen Einführung in Normen und Vorschriften sowie Begriffsdefinitionen, liegt das Hauptaugenmerk auf dem qualifizierten, sicheren Umgang mit FahrGerüsten und der rechtssicheren Dokumentation der Prüfungen.

Zielgruppe

Alle Personen, Arbeitgeber und Beschäftigte, die FahrGerüste bereitstellen, benutzen und damit gemäß der BetrSichV § 3 zu deren wiederkehrenden Prüfung verpflichtet sind. Dazu gehören z. B. alle Unternehmen, Behörden und insbesondere Personen aus den Bereichen Instandhaltung und Wartung sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte.

Teilnahmevoraussetzung (nach TRBS 1203)

Um als befähigte Person für die Prüfung von FahrGerüsten bestellt zu werden, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Einschlägige Berufsausbildung
  • Berufserfahrung im Umgang mit FahrGerüsten
  • Zeitnahe berufliche Tätigkeit

Es wird eine abgeschlossene Berufsausbildung gefordert, die auch durch ein abgeschlossenes Studium nachgewiesen werden kann. Die Berufserfahrung sollte im Umgang mit FahrGerüsten erfolgt sein und muss ggf. nachgewiesen werden können. Bei der beruflichen Tätigkeit wird insbesondere die erforderliche Sachkunde verlangt, damit die befähigten Personen Risiken bei der Prüfung von FahrGerüsten frühzeitig und fachmännisch erkennen können.

Seminar-Inhalt

  • Bedeutung der Befähigten Person im Unternehmen (gem. TRBS)
  • Normen und Vorschriften
  • Definition FahrGerüst
  • Sicherheitsgerechte Benutzung von FahrGerüsten
  • Praktische Prüfungen mit Einweisung in die Prüfdokumentation
  • Vorgehensweise bei defekten Leitern und Tritten und Klärung offener Fragen
  • Test und Zertifikatsübergabe

Anmeldeformular für KRAUSE-Seminare

Das Anmeldeformular mit allen Terminen zum ausdrucken und ausfüllen.

Alternativ können Sie sich auch direkt online anmelden

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrem Seminar.

AGB für KRAUSE-Seminare

Allgemeine Teilnahme- und Zahlungsbedingungen für KRAUSE-Seminare als Download.

Unsere nächsten Seminartermine "Praxisseminar für FahrGerüste" im Überblick: 

Termine

Praxisseminar für Ortsfeste Leitern

Das Praxisseminar für befähigte Personen findet in den modernen Schulungsräumen in unserem Werk in Alsfeld statt und vermittelt alle Kenntnisse um als befähigte Person die geforderten Prüfungen durchführen und rechtssicher dokumentieren zu können. Diese Seminare zeichnen sich durch den hohen Praxisanteil aus, z. B. wird durch die Seminarteilnehmer eine Steigleiter auf- und abgebaut.

Das 1-Tages PRAXIS- und KOMPAKTseminar für Ortsfeste Leitern zeichnet sich durch einen sehr hohen Praxisanteil aus. Der Umgang mit Steig- und Schachtleitern nimmt, neben den kurzweilig gestalteten theoretischen Passagen, einen Großteil der Zeit ein. Erworben werden die notwendigen Kenntnisse, um die geforderten Leiterprüfungen durchzuführen und mit dem Leiternprüfbuch und Leiternkontrollblatt rechtssicher zu dokumentieren.

Zielgruppe

Alle Personen, Arbeitgeber und Beschäftigte, die Ortsfeste Leitern bereitstellen, benutzen und damit gemäß der BetrSichV § 3 zu deren wiederkehrenden Prüfung verpflichtet sind. Dazu gehören z. B. alle Unternehmen, Behörden und insbesondere Mitarbeiter aus den Bereichen Instandhaltung und Wartung sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte.

Teilnahmevoraussetzung (nach TRBS 1203)

Um als befähigte Person für die Prüfung von Ortsfesten Leitern bestellt zu werden, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Einschlägige Berufsausbildung
  • Berufserfahrung im Umgang mit ortsfesten Leitern
  • Zeitnahe berufliche Tätigkeit

Es wird eine abgeschlossene Berufsausbildung gefordert, die auch durch ein abgeschlossenes Studium nachgewiesen werden kann. Die Berufserfahrung sollte im Umgang mit Leitern und Tritten erfolgt sein und muss ggf. nachgewiesen werden können. Bei der beruflichen Tätigkeit wird insbesondere die erforderliche Sachkunde verlangt, damit die befähigten Personen Risiken bei der Prüfung von Ortsfesten Leitern frühzeitig und fachmännisch erkennen können.

Seminar-Inhalt

  • Bedeutung der Befähigten Person im Unternehmen (gem. TRBS)
  • Normen und Vorschriften
  • Definition Steig- Schacht- und Notleiter
  • Sicherheitsgerechte Benutzung von Ortsfesten Leitern
  • Praktische Prüfungen mit Einweisung in die Prüfdokumentation
  • Vorgehensweise bei defekten Leitern und Klärung offener Fragen
  • Test und Zertifikatsübergabe

Anmeldeformular für KRAUSE-Seminare

Das Anmeldeformular mit allen Terminen zum ausdrucken und ausfüllen.

Alternativ können Sie sich auch direkt online anmelden

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrem Seminar.

AGB für KRAUSE-Seminare

Allgemeine Teilnahme- und Zahlungsbedingungen für KRAUSE-Seminare als Download.

Unsere nächsten Seminartermine "Praxisseminar Ortsfeste Leitern" im Überblick: 

Termine

Aktuell ist das Praxisseminar für Fahrgerüste komplett ausgebucht. Weitere Termine befinden sich bereits in Planung und werden zukünftig an dieser Stelle veröffentlicht.

Sollten Sie eine individuelle Schulung in Ihrem Unternehmen wünschen, finden Sie alle weiteren Informationen hier.

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen


Alle Informationen zu unseren Dienstleistungen erhalten Sie auch als Download in unserem SafetyServices Katalog
 

 

Download Katalog 

 

Aktuelles

Steigtechnik-Profis von KRAUSE präsentierten innovative Lösung zur TRBS 2121-2 auf der A+A in Düsseldorf

Die weltweit größte Fachmesse mit den Schwerpunkten persönlicher Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, die A+A, lockte auch...

Mehr erfahren »

TRBS 2121-2 - KRAUSE-Lösung bietet Verkehrsweg und Arbeitsplatz in einer Leiter!

Haben Sie die neue TRBS schon umgesetzt? Die KRAUSE-Lösung bietet Verkehrsweg und Arbeitsplatz in einer Leiter!

Sicherheit, Komfort, Ergonomie und...

Mehr erfahren »

KRAUSE-Premiere auf der Busworld Europe

Die bereits in 1971 gegründete Messe Busworld Europe fand, nach vielen Jahren in Kortrijk, dieses Jahr erstmals in Brüssel statt. Da die Nachfrage...

Mehr erfahren »

KRAUSE-Leiter mit MultiGrip-System: mehr Arbeitsfläche und Komfort, und das nicht nur zu Weihnachten…

Arbeiten in der Höhe ist immer mit Risiken behaftet. Hinzu kommt, dass man bei längeren Tätigkeiten auf der Leiter oft nicht alle Materialien oder...

Mehr erfahren »

KRAUSE stellt Produktneuheiten auf der Arbeitsschutzmesse A+A vor

KRAUSE und Arbeitsschutz gehören einfach untrennbar zusammen. Die Maximierung der Arbeitssicherheit ist der tägliche Antrieb der Hessen, immer...

Mehr erfahren »